Kosten sparen durch Überwachung der Abscheideranlagen

Oft werden bei Abscheideranlagen, gerade bei Autowaschanlagen, aus Sicherheitsgründen turnusmäßige oder zu häufige Entsorgungen durchgeführt, die erhebliche Kosten produzieren. 

Das muss nicht sein! 

Für einen ordnungsgemäßen Betrieb von Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen müssen im Wesentlichen drei Anforderungen erfüllt werden: 

  1. Die monatliche Eigenkontrolle und das Führen eines Betriebstagebuchs 
  2. Eine halbjährliche Kontrolle und Wartung der Abscheideranlage und  
  3. Die 5-jährige Generalinspektion und Dichtigkeitsprüfung der Anlage 

 

Im Gegenzug dafür kann die Entsorgung der Abscheiderinhalte bis maximal 5 Jahre ausgedehnt werden. Im Vergleich zur früher vorgeschriebenen halbjährlichen Entsorgung eine erhebliche Kosteneinsparung. 

Die Entsorgung muss spätestens immer dann erfolgen, wenn der Schlammfang 50 Prozent seines maximalen Fassungsvolumens bzw. der Leichtflüssigkeitsabscheider maximal 80 Prozent seines Ölspeichervolumens erreicht hat. In der Praxis ist dabei meist der Schlammfang das begrenzende Anlagenteil. 

Bild veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der 3 A-Wassertechnik GmbH

Wir führen für Sie mit unseren erfahrenen und sachkundigen Mitarbeitern die halbjährliche Kontrolle und Wartung, sowie auf Wunsch, die optimale Steuerung der Entsorgung durch. So reduzieren wir Ihre Kosten. 

Gerne beraten wir auch bei technischen Lösungen zur Vereinfachung der Vorgaben. 

Kontakt

Horst Gmeiner

T   +49  89 895 46 15 – 1

h.gmeiner@lomex-eqs.de

Weitere Dienstleistungen aus dem Bereich Umweltconsulting

Prozessoptimierung

Mit unserer umweltbezogenen Prozessoptimierung schonen Sie Ressourcen und senken systematisch Ihre Kosten. So stellen Sie die Weichen um, nachhaltig zu wirtschaften.

Mehr erfahren

Genehmigungsverfahren

Sind Ihre Genehmigungen und Auflagen vollständig und aktuell? Planen Sie neue Anlagen oder wesentliche Änderungen? Unser Team von Lomex unterstützt Sie in allen Fragen.

Mehr erfahren