Neu: Fire-Trainer

Seit November 2021 haben wir unseren eigenen Fire-Trainer! Damit werden unsere Ausbildungen für Ihre Brandschutzhelfer lebendig und realitätsnäher!

Wir bilden Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer aus.
Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen Teil, der den zukünftigen Brandschutzhelfern das erforderliche Grundwissen vermittelt und einem praktischen Teil, in dem das neu erworbene Wissen angewendet wird. Ziel der praktischen Übung ist es, einen Feuerlöscher im Notfall versiert einsetzen zu können und die nicht selten vorhandene Furcht vor der Bedienung eines Feuerlöschers zu verlieren.

Bei der praktischen Ausbildung, welche an einem Fire-Trainer stattfindet, werden die Teilnehmer echtes Feuer in unterschiedlichen Szenarien mit Handfeuerlöschern bekämpfen und löschen und somit die Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen kennenlernen. Weiterhin werden den Teilnehmern die Gefahren eines Fettbrandes und / oder eine Spraydosenexplosion gezeigt.

Hier ein grober Überblick über die theoretischen Inhalte:

– Einführung und rechtliche Grundlagen
– Grundlagen der Verbrennung und des Löschens
– Häufige Brandursachen
– Brandbeispiele, betriebsspezifische Brandgefahren
– Vorbeugender Brandschutz
– Brandschutzordnung nach DIN 14096, Alarmierungsmittel
– Verhalten im Brandfall
– Flucht- und Rettungswege
– Brandklassen A, B, C, D und F
– Wirkungsweise und Eignung von Löschmitteln
– Tragbare Feuerlöscher, Aufbau und Handhabung

Nach der Schulung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat
„Betrieblicher Brandschutzhelfer“ und können durch den Arbeitgeber zum Brandschutzhelfer bestellt werden (siehe ASR A2.2 und DGUV 205-023).

Bei der Ausbildung richten wir uns nach Ihren betriebsspezifischen Bedürfnissen.

Unsere Ausbilder sind qualifizierte, berufserfahrene Brandschutzbeauftragte und damit berechtigt Brandschutzhelfer*innen auszubilden.

Für alle Fragen rund um die Ausbildung von Brandschutzhelfern oder für Fragen rund um den betrieblichen Brandschutz, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

Marcel Maier

T +49 89 895 46 15 – 2 

m.maier@lomex-eqs.de

Weitere News

Novelle Verpackungsgesetz 2021

Änderungen zwingen Hersteller / Vertreiber zum Handeln! Ausweitung der Registrierungspflicht für Hersteller Bisher mussten sich bei der Zentralen Stelle nur die Hersteller registrieren, die Verkaufsverpackungen in Verkehr gebracht haben, die beim Haushalt anfielen (Stichwort: duale

Mehr erfahren

Abfall- und Wertstoffmärkte

Bedingt durch die anziehende Wirtschaft in der metallverarbeitenden Industrie sowie dem starken Wachstum in China ist es aktuell sehr schwierig geworden, sich für die Produktion mit ausreichender Roh-/Neuware einzudecken.

Mehr erfahren

Kunststoffrecycling

Es tut sich was beim Kunststoffrecycling bzw. in den Bemühungen dazu. Ein Blick in die aktuelle Ausgabe des Euwid Recycling zeigt gleich mehrere diesbezügliche Berichte. So wird vermerkt, dass die Discounter Aldi und Lidl den

Mehr erfahren

EEG-Umlage für 2021 neu festgelegt

Am 15.10.2020 wurde die Umlage zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG) für das Jahr 2021 auf 6,5 ct pro Kilowattstunde festgesetzt. Für 2022 soll die Abgabe auf 6,0 ct pro Kilowattstunde weiter abgesenkt werden.

Mehr erfahren